23. Oberpfälzer
BAUMESSE

03./04. März 2018
SA + SO 10-18 Uhr

FacebookSucheKontakt

Beipfinger-bader Banner

Messeneuheiten

Gute Luft: So sauber war Hackgut-Heizen noch nie.

Einmal tief durchatmen: Der neue Hackgut-Kessel von Windhager brennt so sauber, dass die Emissionen kaum noch messbar sind.

Hackgut ist vor allem in ländlichen Gebieten ein beliebter Energieträger. Aber auch in Städten nimmt die Verbreitung zu. Die Geräte sind kompakter geworden, wodurch der Platzbedarf gesunken ist. Hackgutheizungen sind eine gute Alternative zu Ölheizungen.

Windrad M dchen 01
Mit dem PuroWIN setzt Windhager jetzt neue Maßstäbe beim Heizen mit Hackgut. Dank Zero-Emission-Technologie verbrennt der Kessel so sauber, dass die Staubwerte kaum mehr messbar sind. Der PuroWIN ist zudem der weltweit erste Hackgutkessel, der den Brennstoff auch saugen kann – und das bis zu 25 Meter weit und 7 Meter hoch. Da der Kessel absolut dicht ist, bleibt das Glutbett ohne Brennstoff- oder Luftzufuhr bis zu vier Tage lang erhalten. In dieser Zeit heizt er sich von selbst wieder an und spart bis zu 90 Prozent Zündenergie.

Anstatt eines Rostes verfügt der PuroWIN über zwei Ent-aschungsplatten. Diese machen den Kessel unempfindlich gegen Fremdkörper und ermöglichen einen durchgehenden Heizbetrieb bei voller Leistung. Das Hackgut-Transportsystem ist extra robust ausgeführt und läuft sehr betriebssicher und stromsparend. Der Kessel benötigt für die komplette Raum- austragung daher im Schnitt nur 120 Watt. Der neue PuroWIN ist in fünf Leistungsgrößen ab Mitte 2016 erhältlich.
Text: Windhager/Graf

Fotolia 1772191 MGünstig
Hackgut ist eine preiswerte und bequeme Variante des Heizens mit Holz. Das neue Windhager-System „PuroWIN“ kann Hackgut auch über weitere Strecken fördern.

Sichere Versorgung
Holz ist ein nachwachsender, natürlicher Rohstoff, der stets verfügbar ist.

Sauber
Eine saubere Hackgut-Verbrennung produziert kaum Emissionen.

Weitere Informationen gibt es im Freigelände auf Stand Nr. 78